Klassische Briefmarken

Gästebuch
Gästebuch
 

Fälschungen klassischer Briefmarken

Einführung

Arten der
Fälschungen

Hilfe beim Erkennen von Fälschungen

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

Berühmt - berüchtigte Fälscher

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

[ Index | 1 | 2 | 3 | 4 ]

 

Fälschungen der ersten Ausgabe der USA 1847 No. 1 und 2

Nicht mit gewöhnlichen Fälschungen, sondern mit offiziellen haben wir es heute zu tun. Als nämlich im Jahre 1875 von den meisten alten Markenausgaben Neudrucke hergestellt wurden, da fehlte der Urstempel der Marken zu 5 und 10 Cent der Ausgabe 1847, so dass man für diese zwei Werte ganz neue Stempel gravieren lassen musste, welche natürlich von den alten Originalen in verschiedenen Punkten abweichen.
 

Bei der 5 Cent ist zunächst die offizielle Fälschung eine Kleinigkeit zu niedrig, während die Breite nahezu stimmt. Das Gesicht, besonders Stirn und Mundpartie, sind erheblich anders, als beim Original, und die an den Seiten befindlichen Blätterverzierungen, welche beim Original kaum sichtbar sind, treten bei der Fälschung sehr scharf und deutlich hervor.
 

Was nun die Fälschung der 10 Cent betrifft, so ist auch sie etwas zu niedrig, dagegen etwas zu breit, besonders auffallend ist das runde Gesicht, welches, einmal genau eingeprägt, für jeden Sammler, auch ohne danebenliegendes Original, das entscheidende Merkmal der Fälschung ist.
 

[ Index | 1 | 2 | 3 | 4 ]

 

Einführung

Arten der
Fälschungen

Hilfe beim Erkennen von Fälschungen

Klassische Fälschungen aus alter Zeit

Berühmt - berüchtigte Fälscher

[ Zum Seitenanfang ]

Impressum